Aktionen, Blogtouren

Gewinner der Blogtour St. Elwine

Hallo ihr Lieben,

kurz und schmerzlos, hier die Gewinner unserer Blogtour:

 

Gewonnen haben:

1. Preis – 2 x 1 E-Book im Wunschformat zur freien Auswahl aus der St. Elwine Reihe
– Daniela Schiebeck
– Sabine Kupfer
2. Preis – 1 Goodiepaket
– Tiffi2000
3. Preis – 2 x 1 signierte Autogrammkarte
– Bettina Hertz
– Martina Lahm

Bitte schickt Eure Anschrift oder Euer Wunschformat mit dem Betreff: St.Elwine an info@cp-ideenwelt.de

Herzlichen Glückwunsch! :)

13907107_1646193679030780_2232885341776776856_n

 

Aktionen, Blogtouren

Blogtour St. Elwine-Reihe // Tag 4 – Entwicklungshilfe

13710603_1645390015777813_2625665654452353747_o

 

Hallo ihr Lieben,

heute macht die Blogtour zur St. Elwine Reihe von Britta Orlowski bei mir Halt. Bisher konntet ihr schon allgemeines über die Reihe erfahren, sowie über deren Bewohner und das Thema Patchwork, welches eine große Rolle in den Büchern spielt.

Bei mir erfahrt ihr heute alles über Entwicklungshilfe.

In dem zweiten Buch der Reihe kehrt Charlotte nach 10 Jahren Entwicklungshilfe in der Nähe von Mombasa zurück nach St. Elwine.

Entwicklungshilfe richtet sich vor allem an Entwicklungsländer, die Unterstützung von Industrienationen bekommen um Unterschiede in der sozioökonomischen Entwicklung und den allgemeinem Lebensbedingungen dauerhaft  abzubauen.

Es gibt verschiedene Träger von Entwicklungshilfen, zum einen die staatliche Entwicklungshilfe, bei der vor allem die Regierung eines Landes unterstützt wird. Hier handelt es sich um die Unterstützung von Großprojekten, zum Beispiel die gesamte Verbesserung des Bildungssystems oder die Nahrungslieferung in einem Katastrophenfall.

Des Weiteren gibt es noch die sogenannten non-governmental organizations (NGOs). Hierbei handelt es sich um Zusammenschlüsse, die z.B.: oft durch Kirchen geführt oder unterstützt werden. Beispiele sind zum Beispiel Adventssammlungen der Kirchen oder aber auch internationale Kampagnen zu Aufklärung im Bezug auf AIDS in den Entwicklungsländern bzw. Zusammenschlüsse von Ärzten und Krankenschwestern. Diese Hilfe ist von politischen Entscheidungen unabhängig.

Zu guter letzt gibt es noch die Private Entwicklungshilfe. Hier leisten private Träger Unterstützung.  Die Größe der Projekte ist sehr unterschiedlich. Beispiele hierfür sind Projekte zum Brunnenbau in einem Dorf, Unterstützung einer Partnerschule oder der Einsatz zur Verbesserung der Situation von Frauen in Entwicklungsländern durch private Träger. Auch diese Art der Unterstützung ist von politischen Entscheidungen weitgehend unabhängig.

 

Aufgabe:

In welchem Land leistete Charlotte 10 Jahre lange Entwicklungshilfe?

Gewinne:
1. Preis – 2 x 1 E-Book im Wunschformat zur freien Auswahl aus der St. Elwine Reihe
2. Preis – 1 Goodiepaket
3. Preis – 2 x 1 signierte Autogrammkarte
Teilnahmebedingungen:
  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP – Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
  • Das Gewinnspiel endet am 19.8.2016 um 23:59 Uhr.

 

 

Blogtourfahrplan:
  • 15.8. St. Elwine Reihe bei Tine
  • 16.8. St. Elwine & seine Bewohner bei Nadja 
  • 17.8. Patchwork bei Nadja 
  • 18.8. Entwicklungshilfe bei mir.
  • 19.8. Stalker bei Babs
  • 20.8. Gewinnspielauslosung auf allen Blogs

 

 

Quelle: http://www2.klett.de/sixcms/media.php/229/23850_X19.pdf
3 1/2 Sterne, Psychothriller, Rezensionen

Leons Erbe – Michael Theißen

Titel: Leons Erbe | Autor: Michael Theißen | Verlag: Bastei Lübbe
E-Book | Seiten: ca. 300 | Preis: 5,99 € | ISBN: 978-3-7325-2510-2

Für Katja bricht eine Welt zusammen, als ihr Sohn Leon bei einem Autounfall ums Leben kommt. Es ist der zweite schwere Schicksalsschlag in kurzer Zeit. Erst vor sechs Monaten ist ihre Schwester spurlos verschwunden. Als Katja nach Leons Trauerfeier einen Anruf erhält, überschlagen sich die Ereignisse: Ein Notar ist im Besitz einer Kiste, die Leon seiner Mutter vererbt hat. Als Katja die Kiste öffnet, entdeckt sie darin ein Armband, das ihrer Schwester gehörte. Wie ist ihr Sohn in den Besitz dieses Armbandes gekommen? Und warum hat er es bei einem Notar hinterlegt? Was will Leon seiner Mutter aus dem Tod heraus damit sagen? Für Katja beginnt eine Suche nach der Wahrheit – nichtsahnend, dass sie damit die Tür zu einem dunklen Familiengeheimnis öffnet …

6f2d1b577034dcf8Das Cover: Auf dem Cover sieht man das Armband, welches Katja in der Kiste findet, ansonsten ist es farblich eher schlicht gehalten.

Die Handlung: Im Buch erfahren wir, wie Katja auf der Suche nach Antworten ist. Was ist mit ihrer Schwester passiert? Was mit ihrem Sohn Leon, war es wirklich ein Unfall? Es häufen sich einige Fragen an, die Katja auf eigene Faust beantwortet will.

Fazit: Der Thriller von Michael Theißen ist mit seinen 300 Seiten kurz, aber trotzdem sehr spannend. Von der ersten Seite an geht es Schlag auf Schlag, es passiert immer etwas neues, immer wieder bekommt Katja neue Hinweise, die sie irgendwie zusammenzusetzen versucht. Mir hat das Buch gut gefallen, ich habe es innerhalb weniger Stunden durchgelesen, da es auf keiner Seite langweilig wurde. Die Geschichte wird aus Katjas Sicht erzählt, was das Ganze sehr authentisch gemacht hat. Man hat dadurch einen sehr guten Einblick in ihr Denken und Handeln bekommen, wohin gegen andere Personen in diesem Buch einfach nur kleine Nebencharaktere geblieben sind. Das Ende war so in Ordnung, aber für mich kam das Ganze zu schnell und es war für mich auch sehr unerwartet. Bei der Bewertung schwanke ich zwischen 3 und 4 Sternen, es war durchaus ein guter Thriller, trotzdem hat für mich das Gewisse etwas gefehlt, weshalb ich schlussendlich die goldene Mitte mit  3 1/2 Sternen gewählt habe.

sternsternsternhalb