Diesen Monat war ich brav

IMG_1360

Hallo ihr Lieben,

IMG_1365der Mai ist nun auch schon bald wieder Geschichte, also wird es Zeit euch meine Neuzugänge zu präsentieren. Zum Glück sind diesen Monat nicht ganz so viele Bücher eingezogen, was wohl an meiner Leseunlust und der damit einhergehenden Kaufunlust zu tun hatte.

Ein Sommer in St. Ives ist schon am Anfang des Monats bei mir eingezogen, ein Rezensionsexemplar aus dem Blanvalet Verlag. Die Rezension zu dem Buch wird auch in den nächsten Tagen schon folgen. Eins kann ich euch schon sagen: Ein toller Sommerroman.

IMG_1369Des Weiteren habe ich mir, als ich mal wieder Zuhause war, ein Buch in der Buchhandlung gekauft. Eigentlich wollte ich mir ja den 7. Teil von Das Lied von Eis und Feuer oder aber den 1. Teil der Clifton Saga – Spiel der Zeit von Jeffrey Archer kaufen, aber wer hätte es gedacht, beides natürlich nicht da, nur alle anderen Teile der beiden Serien. Mehr oder weniger aus Frust habe ich mir dann Das Mädchen aus St. Petersburg mitgenommen. Das Cover und der Klappentext haben mich direkt angesprochen, vor allem mag ich es ja, wenn ein Buch an Orten spielt an denen ich schon war. Das war zwar dann letztendlich nur zum Teil der Fall, aber das Buch hat mir trotzdem sehr gut gefallen. Eine Rezension wird es dazu allerdings nicht geben.

IMG_1368Last but not least ist noch Ihr tötet mich nicht von Shannon Kirk als Rezensionsexemplar eingezogen. Ein Thriller, den ich gerade auch lese und auch eigentlich gar nicht wirklich aufhören will. Möglicherweise rettet er mich endgültig aus der Leseflaute. Zum Glück ist es auch nicht so dick, so dass ich auch schnell durch sein werde und auch bald die Rezension schreiben kann :)

liebe

Verlagsvorschau Carl’s Books, Bertelsmann, Limes, Btb & Heyne

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es den 3. Teil meiner Favoriten aus den Verlagen Carl’s Books, Bertelsmann, Limes, Btb und Heyne.

Carl’s books & C. Bertelsmann

9783570585672_Cover 9783570102367_Cover

Erscheinungstermin: 08.08.2016 / Erscheinungstermin: 29.08.2016

Heyne Verlag

9783453438750_Cover 9783453419674_Cover 9783453269378_Cover

Erscheinungstermin: 08.08.2016 / Erscheinungstermin: 12.12.2016 / Erscheinungstermin: 27.07.2016

btb Verlag

9783442754540_Cover 9783442754922_Cover 9783442757022_Cover

Erscheinungstermin: 14.11.2016 / Erscheinungstermin: 22.08.2016 / Erscheinungstermin: 17.10.2016

9783442757053_Cover 9783442713882_Cover

Erscheinungstermin: 12.09.2016 / Erscheinungstermin: 11.10.2016

Limes

9783809026488_Cover 9783809026709_Cover

Erscheinungstermin: 17.10.2016 / Erscheinungstermin: 25.07.2016

Das wars auch schon wieder. Habt ihr schon durch die Vorschauen gestöbert und Favoriten gefunden?

liebe

Eine Therapie für Aristoteles – Melanie Summer (Abgebrochen)

Titel: Eine Therapie für Aristoteles| Autor: Melanie Summer
Verlag: Dumont Verlag
Hardcover |Seiten: 347 |Preis: 19,99 €|ISBN: ISBN: 978-3-8321-9796-4

Aristoteles »Aris« Thibodeau ist zwölfeinhalb Jahre alt. Nein, sie ist kein Junge. Und ja, sie ist zu Höherem berufen. Leider steckt sie seit dem Tod ihres Vaters in einer eher mäßig interessanten Kleinstadt fest, wo sie sich um das desolate Liebesleben ihrer Mutter kümmern muss. Nicht zu vergessen ihr Job als Koerzieherin ihres kleinen Bruders Max, für dessen Therapie das gesamte Geld der Familie draufgeht.
Zum Glück hat Aris einen Plan. Mithilfe des Ratgebers ›Schreiben Sie einen Roman in 30 Tagen!‹, den ihre Mutter ihr als Therapieersatz in die Hand gedrückt hat, will sie einen Bestseller schreiben. Inhalt des Buches: ihre charmant dysfunktionale Familie. Wenn nur ihre Mutter endlich die Finger vom Onlinedating lassen würde, dann könnte sie erkennen, dass der perfekte Mann für sie der Handwerker und Nanny-Ersatz Penn Mac-Guffin ist. Und Aris hätte zumindest schon mal den romantischen Strang ihres Plots in der Tasche (und einen Vater im echten Leben). Als jedoch ein Unfall einen düsteren Teil der Thibodeau-Familienhistorie enthüllt, muss Aris einsehen, dass manches im Leben – genauso wie in der großen Literatur – nicht exakt so verläuft, wie es geplant war.

—– Abgebrochen —–

csm_9783832197964_11f8b8ccb3Das Cover: Es gefällt mir sehr gut und hat mich auch direkt angesprochen.

Schreibstil: Der Schreibstil war in Ordnung und dem Alter der Protagonisten angemessen, aufgelockert wurde das ganze immer wieder durch Listen, was mir gut gefallen hat und öfter zum Schmunzeln gebracht hat.  Trotzdem konnte mich auch der Schreibstil in diesem Buch nicht wirklich überzeugen und es hat dazu geführt, dass ich immer weniger Lust hatte das Buch zu lesen.

Fazit: Was soll ich sagen, mir hat das Buch überhaupt nicht gefallen und ich habe es nach langem Hin und Her dann endgültig abgebrochen, weil ich die Seiten eigentlich nur noch überflogen hatte und auch gar keine Lust hatte es weiter zu lesen. Möglicherweise hatte ich zu hohe Erwartungen an das Buch, weil ich bisher nur gutes davon gehört habe. Ich dagegen fand es einfach nur langweilig. An sich war die Geschichte ja gar nicht so schlecht, aber für mich ist einfach zu wenig passiert. Aristoteles ging mir irgendwann auf die Nerven. Ich fand es total schrecklich, dass sie oft denkt, dass sie schon so erwachsen ist, aber das ist sie gar nicht. Sie ist eben erst 12 und das merkt man auch. Ich bin leider nie wirklich in das Buch reingekommen, am Anfang hat mir der Schreibstil noch ganz gut gefallen und ich wollte einfach wissen was passiert, aber das Interesse meinerseits wurde immer kleiner und kleiner. Ich könnte mich jetzt noch mehr um den heißen Brei herumreden, aber das lasse ich es jetzt mal. Ich kann nicht wirklich erklären warum es mir nicht gefallen hat, aber so ist das nun mal.

stern

Danke and Blogg dein Buch und den Dumont Verlag für das Rezensionsexemplar.

Und hier könnt ihr das Buch bestellen.